LM_transparent

Old Indians never die

Gästebuch

ein Drache für unsere Mama ....

... ein Tuch aus Tränen ist es geworden....

Irgendwie fühlte ich mich auf meiner Wiese sehr einsam und denn keimte die Idee, dass wenigstens ein Bild von ihr mit auf die Wiese und in den Himmel soll.

Hier ist der Drache beim ersten Fotoshooting am 16. Januar 2016

der Neue REV

...ich hatte wirklich nur die eine Stunde Zeit .. davor grau in grau, dann wunderschöne Sonne aber leider zuviel Wind und als ich vom Friedhof kam, dann kam der Schnee in dunklen Wolken... es war als ob ich die Stunde vom Himmel geschenkt bekam....

Und hier will ich mal zeigen wie er entstanden  ist
...Bilder vom Flug kommen dann wenn ich ihn das erste Mal hochziehen kann... aber ich will es erst machen, wenn der Himmel Blau ist, die Sonne scheint und der Wind passt.... hoffe ihr könnt das verstehen 

Die Idee ist diesen Herbst auf meiner Wiese entstanden und ich habe mir die ersten Skizzen gemacht und Bilder gesucht...

Es sollte die Größe des Rev 1 werden... denn dieses Tuch hatte ich ja als Muster auf meinem Rot-weisen. Aber ich wollte den Drachen ganz in weis haben..

Die Idee1

Erst musste ich ein Bild finden, das ich entsprechend aufbereiten kann und dann auch noch applizieren kann....
Die Rosen fand ich schnell im Google und machte ein 4-Farb Bild daraus... Schwarz-Silber - Rot-Dunkelrot...

Letztendlich fand ich ein Bild und konnte es auch noch aufbereiten... ein Bild, das mir persönlich sehr am Herzen liegt... und es war für den Drachen umsetzbar.... Hoffte ich
.

Werdegang

Zum Glück gibts ja Computerprogramme, mit denen man ein Bild so aufbereiten kann, dass ich mit 7 Farben auskam.... weis, silber, anthrazit, schwarz, rot, dunkelrot und blau..... ok die rots und das blau hätte ich auch noch in s/w machen können, aber ich liebte ihre Lippen und ich habe sie so gerne geküsst.

Zuerst musste ich das Segel herstellen auf das ich die Rosen und Bines Portrait applizieren wollte. Ich wollte nicht einfach ein weisses Tuch nehmen, es sollte schimmern wie eine Perle.

weisesSegel

So habe ich aus den Resten des Eiskristalls als Flickwark mit Segelmachernähten das Tuch genäht...
es ist immer der selbe Stoff, aber die Schuß- und Kettrichtung liegt immer anders und so schimmert es wie eben eine Perle.

Als erstes habe ich  - auch zum Üben - die Rosenranken appliziert... ging eigentlich ganz gut von der Hand

App_rosen
App_rosen2

Das Trägertuch habe ich nicht ausgeschnitten, da sonst das Tuch nicht mehr dem Wind standgehalten hätte... habe es ganz gelassen.

Jetzt war das Portrait dran... aber auch das lief ganz gut von der Hand ... hier ein paar Bilder vom Entstehen.

im ersten Bild sieht man die Ausdrucke für die unterschiedlichen Farben (links ist schwarz und rechts das anthrazit)

App_bine_1
App_bine_3

die ersten Felder sind schon mal ausgeschnitten

App_bine_5
App_bine_2

Das anthrazit ist genäht, jetzt muss es ausgeschnitten werden.

App_bine_4

und hier mal im Gegenlicht und im Detail... man kann schön die Nähte erkennen

.... Abendelang saß ich bis tief in die Nacht um das Bild fertig zu stellen....
... hab aber keine Minute bereut dabei ...

App_bine_6

So jetzt sind die beiden Segelteile zusammengenäht.... fehlen noch die Streifen, das Saumband, die Dacronverstärkungen, das Gaze und die Leitkante aus Dacron.

App_bine_rose

so die farbigen Streifen sind auch eingenäht und das weisse Saumband ebenfalls....

App_streifen

Die Gaze annähen zeigte sich schwieriger als gedacht... sie verzieht sich sehr leicht und mann muss langsam und sorgfältig arbeiten... aber in weiß passt sie ganz gut dazu...

App_gaze

weißes Dacron.. hab ich mir besorgt .. nur weißes Gummiband hab ich nirgends gefunden...

Aber ich konnte wenigstens die 8er Excelstäbe mit weißem Schrumpfschlauch überziehen... ich hab ihn nicht erwärmt, war ein 8,3 mm Schlauch und passt auch so gut.

Ne Waage dran geklöppelt und heute wollte ich raus... Herrliche Sonne und Schnee.. aber sehr starker Hackwind, also nur ein Fotoshooting, wollte ihn ja nicht im dem Wind zerfetzen... ne Stunde später machte der Himmel wieder zu und der Wind hatte sehr viel Schnee im Gepäck. Momentan schneit es wie verrückt... aber die Stunde die ihr sehen könnt auf den Bildern hat mir der Himmel geschenkt...

Achso hier ein Bild mit dem kompletten Rev... hoffe er gefällt euch.

der Neue REV

Habe den Drachen nach einem Lied von Wolfgang Edelmayer - Ein Tuch aus Tränen genannt, sind so viele beim Nähen reingetropft... sie fehlt mir halt..(hier ein YouTube Link dazu)

Bine Rosenranke

aber jetzt ist wenigstens ihr Bild wieder auf unsere Drachenwiese, wo wir zusammen sooft gestanden haben und unsere Drachen in die Lüfte entlassen hatten.....

heute (19.01.2016) ist Alex gekommen und wir haben den Rev mal gegen den blauen Himmel gehalten und er machte drei sehr schöne Fotos, die ich hier einstellen will.

Tuch_aus_Traenen
Tuch_aus_Traenen_1
Strebe oben_HP
Tuch_aus_Traenen_2

habe von einem Drachenfreund weisse Gummischnüre geschenkt bekommen und die schwarzen ersetzt. So gefällt mir das richtig gut.

Leitkante_HP

Und dann brauchte der Drache natürlich noch eine Hülle, einen Köcher. Habe ihn auch in Flickwark gemacht. Nur diesesmal mit einer geschlossenen Kappnaht... mann was für ne Arbeit.

Ein Namensschild und meine Waschzettel sind obligatorisch und auch die Kordel aus Saumbandern genäht in den Farben des Drachen.

Tasche2_430
Tasche1_430

 ....
Nun liegst Du da,
der Krebs hat Dich bezwungen
Dein Atem stockt im schönsten Engelskleid
Du warst zu schön, nun bist Du hochgesprungen
Ich kann´s verstehen, mir tut´s unendlich leid

Jetzt bist Du fort und Tränen sind vergossen
Ich hab dich lieb und fühle mich in Dir
Ich halt die Welt, solange sie mich gern hat
und wenn nicht, dann komme ich zu Dir

Wolfgang Edelmayer "Ein Tuch aus Tränen"

 

Heute Ende Februar 2016 im Westerwald bei Kaiserwetter und im Schnee durfte ich ihn zum ersten mal fliegen.....

Vorweg, er flog auf Anhieb so wie ich mir es vorstellte.

Und es war ein sehr schönes Gefühl als Sabine von oben auf mich herabschaute... ich kann es nicht in Worten ausdrücken.. aber es hat so unendlich gut getan.

Hier ein paar Bilder vom Jungfernflug.

TdTStart

Der Start im Schnee.....

TdTFlug1

Hoch im Himmel hat sie runter geschaut.....

TdTFlug2

und ich hab das Fliegen genossen.....

13. März 16 in Harscheid bei guten Wind und einigermaßen Sonne... es war ein schöne Nachmittag.

Hier steht das Tuch aus Tränen zusammen mit der Mystik und dem Long Dart Team auf der Wiese und erfeute mich beim fliegen...

 

TaT_alle3
TaT_130316

und ein Bild vom Flug heute aus der Hand zwischen den Handles ... garnet so einfach die Knipse bedienen und den Drachen zu fliegen.

Flug_160316

Anfang Mai 2016 auf dem Drachenfest in Norddeich.....
Hier schwebt der Drache hoch über ihrer geliebten Nordsee und schaut auf das bunte Treiben am Strandbad herunter..... ich glaube sie hat von oben gelacht ....

TaT_Norddeich_3
TaT_Norddeich_1

Und ein Video... ist zwar nicht ganz scharf geworden, ich finde es göhrt aber trotzdem hierher....

am 04.Juni in Husum an der Nordsee konnte ich ihn mal wieder fliegen und über die See steuern....

Rev3

am 12 Juni 16 back in der Eifel bei herrlichstem Sonnenschein und den ersten gemähten Wiesen....

TAT_120616_Eifel

am 06 Juli 16 beim 6. Wolsing Fliegen in Sankt Peter Ording an der Nordsee konnte Sabine wieder ihre geliebte Seeluft schnuppern....

DRA_TaT_IMG_20160717_092421_1
DRA_TaT_26341174ka

bei diesem Bild knnte das Tuch aus Tränen bei einer Weltpremiere dabei sein. Das Bild zeigt den weissen Rev zwischen denbeiden größten Lenkdrachen der Welt....
links ist der 9er Flaki und rechts der 12er Flaki
(die Zahlen geben die Spannweite der Drachen in Meter wieder !!)

DRA_TaT_4
DRA_TaT_IMG_20160717_124427

Daniel hat den Rev dabei geflogen und er war - genauso wie ich - sehr ergriffen von dem Anblick. Ich glaube er genoss jeden Augenblick und den Anblick von seiner Mutter im Himmel.

Am 24. September 2016 bei Kaiserwetter konnte ich mal wieder den roten Rev in die Eifelluft entlassen.

TaT_240916_Boden
TaT_2540916_Flug

Drachenfest Malmsheim 08. und 09. Oktober 2016 leider war zuwenig Wind um den Rev zu fliegen, aber die Besucher konnten ihn bewundern.

Dra_tat_091016_2
Dra_tat_091016_1

Halde Norddeutschland am 16 Oktober 2016 Es war ein wunderschöner Herbstsonntag unter Freunden. Wie immer wenn es stahlblauen Himmel und etwas Wind hat, durfte das Tuch aus Tränen als erstes in die Luft und Sabine strahlte mich hoch über dem Neiderrhein an. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl wenn ihr Bild mich so von oben anschaut und ich weiss, dass sie es nicht nur in Form ihres Bildes tut. Ich bin mir sicher, sie schaute uns an dem herrlichen Sonntanachmittag von oben zu und hat gelacht als sie uns sah.

DRA_TAT_101016

Abschied

Wenn die Schwalben heimwärts zieh'n,
wenn die Rosen nicht mehr blüh'n,
wenn der Nachtigall Gesang
mit der Nachtigall verklang.
Fragt das Herz in bangem Schmerz:

Ob ich Euch wohl wieder seh'?” -
Scheiden, ach Scheiden tut weh!“

TaT_Marcus


Wenn die Schwäne südwärts ziehn,
dorthin, wo Orangen blüh'n,
wenn das Abendrot versinkt,
durch die grünen Wipfel blinkt.
Fragt das Herz in bangem Schmerz:

Ob ich Euch wohl wieder seh'?” -
Scheiden, ach Scheiden tut weh!“

TaT_Daniel
TaT_Harald
TaT_Mama
TaT_Alex


Armes Herz, was klagest Du!
Ach Du gehst auch einst zur Ruh!
Was auf Erden, - muss vergeh'n,
gibt es dort ein Wiedersehn?
Fragt das Herz im bangen Schmerz: -
“Tut auch hier das Scheiden weh?

Glaub', dass ich Dich wiederseh.”

Karl Herloßsohn

In diesem Gedanken ist es für uns immer ein ganz besonderer Moment wenn wir diesen Drachen an der Leine haben und Du von oben auf uns runterschaust. Dann Bine bist du nicht nur im Herzen, sondern auch wieder im Auge und lächelst uns zu.

Am 13. Mai 17 auf einem kleinen aber feinen Drachenfest am nördlichen Rand des Schwarzwaldes auf der Schwanner Warte war es wieder mal soweit und der weise Rev durfte sich über die Schwarzwaldtannen erheben und seine Runden ziehen... hier auf den Bildern ist es Marcus, der den Rev an den Handels hat und seinen Gefühlen nachhängt.

TaT_SchwWart_2 TaT_SchwWart_4
TaT_SchwWart_3

Und so genießen wir den weisen Rev am liebsten, bei Sonne und blauem Himmel mit ein paar kleinen Schleierwolken.

TaT_SchwWart_1

Im Sommer 2017 fuhren wir alle auf nach Texel um dort im Sand die Drachen steigen zu lassen und etwas zu Baden. Natürlich durfte ein Gruppenbild nicht fehlen ....

Img_0144

Und noch eins mit dem Leuchtturm ....

Img_0155

Anfang August 2018 durfte das Bild von Sabine wieder über ihrer geliebten See  fliegen ....

Wolfgang hat das Bild im Strand von Sankt Peter-Ording beim 8. Wolsing fliegen geknipst

TaT_SPO_2018

 So nun hofft der olle Indianer, dass er euch nicht gelangweilt hat mit seiner Geschichte

 

wenn er dann mal fliegen darf, dann reich ich die Bilder nach.. aber es muss blauer Himmel mit Sonne sein... grau in grau will ich ihn nicht beim ersten Mal hochziehen.... ich durfte ihn fliegen 02/16